Eishockey: Russen wohl wegen Dopingsorgen mit U17 statt U18 zur WM

Moskau (APA/sda/dpa) - Eine Woche vor Beginn der Eishockey-U18-WM in den USA hat Russland überraschend seine Mannschaft ausgetauscht. Statt ...

Moskau (APA/sda/dpa) - Eine Woche vor Beginn der Eishockey-U18-WM in den USA hat Russland überraschend seine Mannschaft ausgetauscht. Statt der U18-Junioren würden die U17-Spieler zur Weltmeisterschaft in Grand Forks im US-Bundesstaat North Dakota fliegen, teilte der Verband in Moskau mit.

Ein Grund für den Tausch vor dem Turnier vom 14. bis 24. April wurde nicht genannt. Ein namentlich nicht genannter Informant sagte der russischen Agentur Interfax, in Proben vieler U18-Spieler sei die seit Jahresbeginn verbotene Substanz Meldonium festgestellt worden. Eine Bestätigung für diese Behauptung gab es nicht. In Russland wurden zuletzt zahlreiche Dopingfälle mit Meldonium aufgedeckt.


Kommentieren