EURO 2016 - Fußball-Bücher-Boom vor der Europameisterschaft

Wien (APA) - Österreich hat es erstmals aus eigener Kraft geschafft, sich für eine Fußball-EM zu qualifizieren. Wer sich auf das Turnier mit...

Wien (APA) - Österreich hat es erstmals aus eigener Kraft geschafft, sich für eine Fußball-EM zu qualifizieren. Wer sich auf das Turnier mittels Lesestoff vorbereiten möchte, kann aus einem breiten Angebot wählen. Die Liste der Bucherscheinungen mit Bezug zur EURO 2016 in Frankreich und zu der für viele Fans schönsten Nebensache der Welt ist vielfältig.

Von offiziellen Büchern der UEFA und des ÖFB bis zum humorvollen Sprachlexikon oder philosophischen Analysen zum Spiel um das runde Leder im Allgemeinen reicht das Angebot. „Geschichten und Gedichte rund um den Fußball“ gibt es ebenso wie gleich zwei Biografien des österreichischen Teamtrainers. Ebenfalls abwechslungsreich gestaltet sich die Autorenschaft zum Thema Fußballliteratur: Ein Pfarrer, eine Hobbyköchin, ein Philosoph, ein Mathematikprofessor sowie diverse Sportjournalisten und Schriftsteller teilen sich eine Leidenschaft - nämlich die zum Fußball. Im Folgenden ein Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Eine Reihe von Büchern liefern für Fans jeder Altersgruppe Basisinformationen über Mannschaften, Spieler und Stadien, Fakten, Tabellen, Spielpläne - und meist viele bunte Bilder:

- Andreas Hoffmann: „UEFA EURO 2016() - EM 2016: Das offizielle Buch zum Turnier: Top-Spieler - Teams - Begegnungen - Spielplan“, arsEdition, 64 S., 13,40 Euro, Erscheinungsdatum 14. April; ISBN: 9783845814698

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

- Keir Radnedge: „UEFA EURO 2016 FRANCE: Das offizielle Buch zur EM 2016“, Panini, 128 S., 9,99 Euro, Erscheinungsdatum 20. April; ISBN 9783833232237

- „EM 2016. Frankreich. Vorschau. Spieler, Stadien und Termine“, garant Verlag, 64 S., 4,99 Euro, ISBN: 9783735910776

- Ulrich Kühne-Hellmessen: „Euro 2016 in Frankreich. Die Stars. Die Teams. Die Stadien“, Riva Verlag, 128 S., 14,99 Euro, ISBN 9783868838480 (Autor Ulrich Kühne-Hellmessen berichtete für den „Kicker“, „Sport-Bild“ und „Bild“-Zeitung von insgesamt sechs Europameisterschaften. Er brachte mehr als 60 Sportbücher auf den Markt. In seinem Buch finden sich auch Porträts der Superstars wie Cristiano Ronaldo oder Wayne Rooney und ein Statistikteil.)

- Michael Stollwerk, Alexander Fischer: „You‘ll never walk alone. Der neue Begleiter zur EM 2016“, Brunnen Verlag, 96 S., 6,20 Euro, ISBN: 9783765542800 (Sport-Journalist Alexander Fischer und der fußballbegeisterte Pfarrer Michael Stollwerk präsentieren Anekdoten, Infos zu den Austragungsorten, Prognosen und einen kuriosen Französisch-Sprachführer. Mit einem Vorwort von Weltmeister Mario Götze.)

Spezieller Österreich-Bezug findet sich etwa bei:

- Anton Huemer, Markus Geisler: „Frankreich, wir kommen!“, Pichler Verlag, 196 S., 25 Euro, ISBN: 9783854317234 (Das offizielle ÖFB-Buch zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bietet unter anderem Hintergrundgeschichten zum jüngsten Erfolgslauf des Teams und exklusives Foto-Material.)

- Peter Linden: „Marcel Koller. Sein Weg. Sein Team. Sein Erfolg“, Ueberreuter, 192 S., 21,99 Euro; ISBN: 9783800076390 („Krone“-Sport-Redakteur Peter Linden beschreibt in seiner Biografie, wie Teamchef Koller aller anfänglichen Ablehnung zum Trotz seine Pläne in die Tat umsetzte. Erinnerungen von Weggefährten wie Kurt Jara und dem Schweizer Rekordteamspieler Heinz Hermann, eine Statistik der ÖFB-Länderspiele in der Ära Koller sowie zahlreiche Abbildungen ergänzen das Porträt.)

- „Marcel Koller: Die Kunst des Siegens. Der Menschenkünstler im Gespräch mit Hubert Patterer“. Edition Kleine Zeitung, 288 S., 24,80 Euro, ISBN 9783902819574 („Kleine Zeitung“-Chefredakteur Hubert Patterer hat versucht, sich dem „Menschenkünstler“ Koller in mehreren Gesprächen zu nähern. Die beiden plauderten über seine Anfänge bei Grashoppers Zürich ebenso wie über die Deutsche Bundesliga (Köln und Bochum) und seine Berufung als Trainer des ÖFB-Teams.)

- Robert Sedlaczek: „Österreichisch fia Fuaßboifäns“, illustriert von Martin Czapka, Amalthea, 112 S., 9,95 Euro, ISBN: 9783990500385 (Ein humorvolles Sprachlexikon des heimischen Fußballjargons, ergänzt mit Karikaturen von Martin Czapka - siehe separate Rezension.)

Auch die Schweizer gönnen sich was Eigenes - allerdings erst nach dem Turnier:

- Michael Martin, Daniel Schaub: „Das grosse Schweizer Buch der EM 2016“, rotweiss, 224 S., 29,80 Euro, Erscheinungsdatum August, ISBN: 9783724521129 (Bereits zum vierten Mal kann die Schweizer Nationalmannschaft an einer Europameisterschaftsendrunde teilnehmen. Das im August erscheinende Buch beschreibt die rund zweijährige Qualifikation, die Trainingslager und alle Endrunden-Spiele.)

Die Wissenschaft spielt ebenfalls mit:

- David Sumpter: „Soccermatics. Fußball und die Magie der Zahlen“, Ecowin, 320 S., 19,95 Euro, Erscheinungsdatum 10. Mai, ISBN: 9783711001009 (David Sumpter, Professor für Angewandte Mathematik, möchte Phänomene des Fußballs in Formeln und geometrische Figuren umwandeln. Es geht um mehr als nur ein Spiel - das soll anhand von mathematischen Modellen gezeigt werden. An der Universität Uppsala in Schweden leitet er eine Recherchegruppe zu kollektivem Verhalten.)

- Gunter Gebauer: „Das Leben in 90 Minuten. Eine Philosophie des Fußballs“, Pantheon, 320 S., 15,50 Euro, ISBN 9783570552667 (Der 72-jährige deutsche Sportphilosoph Gunter Gebauer stellt in einer verständlichen Sprache vielfältige Überlegungen zum Thema an - vom Kulturverzicht bis zur identitätsstiftenden Funktion des Fußballs - siehe separate Rezension.)

Literarisches:

- Winfried Stephan: „Nicht schon wieder keine Tore. Geschichten und Gedichte rund um den Fußball“, Diogenes, 288 S., 10,30 Euro, Erscheinungsdatum 27. April, ISBN: 9783257243550 („Geschichten und Gedichte rund um den Fußball“ sind für dieses Buch gesammelt worden. Vertreten sind unter anderen Autoren wie Benedict Wells, Moritz Rinke, Friedrich Christian Delius, Urs Widmer, Ludwig Harig oder der im vergangenen Jahr verstorbene Günter Grass.)

- Jean-Philippe Toussaint: „Fußball“, Aus dem Französischen von Joachim Unseld, Frankfurter Verlagsanstalt, 128 S., 18,50 Euro, ISBN 9783627002275 (Vor der EURO erzählt der belgische Autor und Fotograf Jean-Philippe Toussaint vor allem eigene Fußball-Weltmeisterschaftsanekdoten. In Frankreich mit dem Grand Prix Sport & Litterature 2015 ausgezeichnet - siehe separate Rezension.)

Kulinarisches:

- Katrin Roßnick: „Vive la France. Das Kochbuch zur Fußball-EM 2016“, Verlag Die Werkstatt, 96 S., 12,90 Euro, ISBN: 9783730702178 (Autorin und Hobbyköchin Katrin Roßnick präsentiert regionale Rezepte zu jedem der zehn Austragungsorte, wie etwa Bordeaux, Nizza, Paris oder Marseille. Zu jedem Spielort gibt es drei bis vier Rezepte, jeweils mit mindestens einem Foto. Zusätzlich werden touristische Informationen angeboten.)

Für geschlagene Heimkehrer:

- Holger Gertz: „Das Spiel ist aus. Geschichten über das Verlieren“, DVA, 240 S., 17,50 Euro, Erscheinungstermin: 9. Mai, ISBN: 9783421047298 (Auch dieses Sportjahr werde wieder mehr Verlierer als Gewinner bringen, meint Holger Gertz, Autor der „Süddeutschen Zeitung“. Er beschäftigt sich in seinen Reportagen, Porträts und Essays lieber mit den Geschlagenen als mit den Triumphatoren, denn „der Verlierer ist spannender als der Gewinner, er muss darüber nachdenken, was die Niederlage mit ihm macht“. Klingt interessant. Trotzdem ist zu hoffen, dass dieses Buch nur in Ungarn, Island und Portugal zur Pflichtlektüre wird.)


Kommentieren