Wiener Rentenmarkt am Vormittag geringfügig leichter

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Freitag, am späten Vormittag mit etwas leichter Tendenz notiert. Bei Bundesanleihen mit einer...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Freitag, am späten Vormittag mit etwas leichter Tendenz notiert. Bei Bundesanleihen mit einer Laufzeit von 30 und fünf Jahren kam es zu geringfügigen Kursverlusten. Die Kurse von zehnjährigen und zweijährigen Anleihen blieben hingegen unverändert.

In Europa wurden am Vormittag eine Reihe von nationalen Konjunkturdaten veröffentlicht: Die deutschen Ausfuhren stiegen im Februar um 1,3 Prozent zum Vormonat. Ökonomen hatten nur einen Anstieg von 0,5 Prozent prognostiziert. Der Österreichische Außenhandel blieb im Jänner vorläufigen Zahlen zufolge fast unverändert.

Französische Unternehmen haben ihre Produktion im Februar überraschend stark gedrosselt. Sie stellten um 1,0 Prozent weniger her als im Vormonat. Ökonomen hatten lediglich mit einem Rückgang von 0,4 Prozent gerechnet.

Auch das gesamte produzierende Gewerbe in Großbritannien fuhr im Februar seine Produktion binnen Jahresfrist um 0,5 Prozent hinunter und damit so stark wie seit August 2013 nicht mehr.

Nach den jüngsten leicht positiven Daten zur US-Konjunktur sowie den Äußerungen von Fed-Vertretern und der Veröffentlichung der Protokolle über die letzte Fed-Zinssitzung, rechnen Anleger nicht mit einer baldigen Anhebung des Zinssatzes. Heute stehen keine relevanten Konjunkturdaten aus den USA auf dem Programm.

Heute um 11.25 Uhr notierte der marktbestimmende Juni-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 164,24 um 15 Ticks unter dem letzten Settlement von 164,39. Das bisherige Tageshoch lag bei 164,37, das Tagestief bei 164,10. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 27 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 146.075 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,10 (zuletzt: 1,07) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,32 (0,32) Prozent, die fünfjährige mit -0,34 (-0,35) Prozent und die zweijährige lag bei -0,47 (-0,47) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 40 (zuletzt: 40) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 32 (30) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 14 (13) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 4 (4) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 149,46 149,76 1,10 40 149,37 Bund 25/10 10 1,20 108,32 108,43 0,32 32 108,26 Bund 15/07 5 3,90 118,19 118,23 -0,34 14 118,19 Bund 17/09 2 4,30 109,05 109,08 -0,47 4 109,07 ~


Kommentieren