Kappe vom Papst wird versteigert

Der Besitzer geht davon aus, dass 30.000 Euro zusammen kommen.

© APA

Eine von Papst Franziskus getragene Kappe steht seit Freitag zur Versteigerung. Das Kirchenoberhaupt hatte die als Kalotte bezeichnete Kopfbedeckung im Juni 2014 auf dem Petersplatz spontan mit dem Moderator einer italienischen Fernsehshow getauscht. Der Mann lässt das so seltene wie begehrte Tauschobjekt nun versteigern.

Einen nicht benannten Anteil des Erlöses will der Besitzer für wohltätige Zwecke spenden. Die mit einem Euro Startpreis gestartete Auktion kletterte bereits in den ersten Minuten auf 1.500 Euro; als Erlös erwartet das deutsche Unternehmen 25.000 bis 32.500 Euro. Die Versteigerung läuft noch gute zwei Wochen. (dpa/pla)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren