Warschauer Börse schließt fester

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Dienstag fester geschlossen. Der WIG-30 zog 0,70 Prozent auf 2.033,40 Einheiten an. Der breiter...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Dienstag fester geschlossen. Der WIG-30 zog 0,70 Prozent auf 2.033,40 Einheiten an. Der breiter gefasste WIG befestigte sich 0,51 Prozent auf 46.275,18 Zähler.

Schon der Handelsauftakt gestaltete sich freundlich, obwohl Stimmungsdaten aus Frankreich und Deutschland gemischt ausgefallen waren. Am Nachmittag sorgten überraschend gute US-Häuserverkäufe und der höhere Ölpreis für leichte Unterstützung. Der Absatz neuer Häuser war im April so stark gestiegen wie seit 1992 nicht mehr.

PIGNiG hat indessen zwei Flüssiggaslieferungen für Juni fixiert. Auf Polens neuem Vorzeigeterminal für Flüssiggas in Swinoujscie werden am 25. Juni 140.000 Tonnen Flüssiggas der norwegischen Statoil erwartet. Für 17. Juni hat man sich mit Qatargas auf die Lieferung von 206.000 Tonnen geeinigt. PIGNiG-Aktien fielen 0,55 Prozent auf 5,40 Zloty.

Meistgehandelte Titel waren die Aktien des Versorgers PGE, die um 1,82 Prozent auf 12,31 Zloty anzogen. KGHM erhöhten sich 0,93 Prozent 63,26 Zloty.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Weit unten auf der Kurstafel schlossen die Papiere des Versicherers PZU mit minus 1,81 Prozent auf 32,47 Zloty. Am oberen Ende stiegen LPP 3,47 Prozent auf 2,68 Zloty.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA546 2016-05-24/17:45


Kommentieren