Besitzer vertrieb auf Salzburger Westautobahn vermeintlichen Autodieb

Salzburg (APA) - Ein Autobesitzer vertrieb Donnerstag früh auf dem Parkplatz der Tankstelle Kasern auf der Westautobahn in Salzburg-Nord ein...

Salzburg (APA) - Ein Autobesitzer vertrieb Donnerstag früh auf dem Parkplatz der Tankstelle Kasern auf der Westautobahn in Salzburg-Nord einen vermeintlichen Dieb. Der Halter beobachtete, wie sich ein Mann hinter das Steuer seines Pkw setzte, lief zu ihm und schrie ihn an. Darauf ergriff der Verdächtige die Flucht. Wenig später wurde ein 43-Jähriger festgenommen, teilte die Polizei Salzburg mit.

Die Exekutive prüft zudem, ob der Kosovare am Vortag in Ungarn ein Auto entwendet hat. Jener herrenlose, defekte Pkw wurde am Vormittag auf dem Beschleunigungsstreifen der Westautobahn in Höhe Kasern entdeckt. Ermittlungen ergaben, dass dieser Wagen am Mittwoch in Ungarn als gestohlen gemeldet worden war. Möglicherweise wollte der Beschuldigte auf ein fahrtüchtiges Autos „umsteigen“. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.


Kommentieren