Mann von Lkw in Wien-Simmering niedergestoßen und schwer verletzt

Wien (APA) - Erneut ist in Wien ein Fußgänger bei einem Unfall mit einem Lkw schwer verletzt worden. Der 86 Jahre alte Mann war am Freitagna...

Wien (APA) - Erneut ist in Wien ein Fußgänger bei einem Unfall mit einem Lkw schwer verletzt worden. Der 86 Jahre alte Mann war am Freitagnachmittag in Simmering vom Lastkraftwagen angefahren und niedergestoßen worden. Die Wiener Berufsrettung brachte ihn mit schweren Kopfverletzungen ins Spital, bestätigte Sprecher Andreas Huber gegenüber der APA.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 14.30 Uhr an der Kreuzung Kaiser-Ebersdorfer Straße mit der Florian-Hedorfer Straße. Der Lkw-Lenker dürfte den Mann beim Abbiegen auf einem Zebrastreifen übersehen haben.

Der Unfall war der dritte derartige Unfall in Wien. Am Dienstagvormittag hatte ein Busfahrer an einer ampelgeregelten Kreuzung in Hernals einen 80-Jährigen auf einem Zebrastreifen übersehen, der Pensionist wurde vom Fahrzeug erfasst. Der Mann erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Am Montag wurde bei einem ähnlichen Unfall in Simmering ein zehnjähriges Mädchen getötet. Die Schülerin war mit dem Fahrrad auf einem Radweg unterwegs, als sie auf einer Kreuzung von einem Lkw erfasst wurde. Für sie kam jede Hilfe zu spät, sie erlag noch an Ort und Stelle ihren schweren Verletzungen. In beiden Fällen hatten die Getöteten Vorrang gehabt.

lkw gegen person

dritte

11 bezirk - kaiserebersdorfer straße ecke florian-hedorfer-straße - kurz vor halb 3 - angefahren und niedergestoßen - nicht überrollt - schwere kopfverletzungen - 86 jahre alt -

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

zebra -

bestätigte andre<as huber der apa -

lkw - schwer verletzt - mit drei rettungsteam -


Kommentieren