Wir fahren nach Paris

Für Österreichs Fußball-Nationalteam wird es ernst. Vor allem bei den zwei Spielen in Frankreichs Hauptstadt werden die Stadien in Rot-Weiß-Rot getaucht.

In den kommenden Wochen sollen an die 10.000 Fans aus Tirol in Frankreich sein.
© Angerer

Paris, Paris, wir fahren nach Paris. Was so klingt wie der Fangesang vor einem Final-Spiel, wird in den nächsten Tagen zum Motto Tausender Tiroler. Insgesamt sind 60.000 bis 70.000 Österreicher in Frankreich in den kommenden vier Wochen mit dabei und darunter sollen an die 10.000 Fans aus Tirol sein. Die Erwartungen sind – wie uns einige verraten haben – sportlich gesehen sehr hoch: Das Team von Marcel Koller sehen alle im Achtelfinale. Doch auch abseits des Rasens gibt es für die Tiroler EURO-Fahrer einiges zu beachten, nicht nur wegen der Sicherheitsbedenken, die alle befragten Tiroler teilen. Hier Tipps aus dem Innenministerium, von den Autofahrerklubs und aus dem Honorarkonsulat Innsbrucks:

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte