Goldman Sachs hebt voestalpine-Kursziel von 27 auf 30 Euro

Linz (APA) - Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die Aktien der voestalpine von 27 Euro auf 30 Euro angehoben. Das Anlage...

Linz (APA) - Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die Aktien der voestalpine von 27 Euro auf 30 Euro angehoben. Das Anlagevotum bleibt weiterhin bei „Neutral“.

Nachdem die Geschäftszahlen für das Jahr 2016/17 die Erwartungen übertrafen, erhöhen die Experten ihre Schätzungen beim Betriebsergebnis um zwei bzw. ein Prozent für das laufende und das kommende Geschäftsjahr. Sie gehen nun heuer von einem Ebit bei 753 Mio. Euro und bei 799 Mio. Euro für 2018/19 aus.

Die Aufwertung sei vor allem den höheren Stahlpreisen geschuldet, erläutern die Goldman-Experten. Das Management des Stahlkonzerns bleibt beim Ausblick für den Öl- und Gasmarkt vorsichtig und erwartet eine Erholung erst zu Beginn des kommenden Jahres.

Für das Geschäftsjahr 2017/18 der voestalpine erwarten die Analysten einen Gewinn pro Aktie von 2,85 Euro. Im Folgejahr 2018/19 rechnen sie mit 3,07 Euro je Titel. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,06 Euro für 2017/18, sowie 1,10 für 2018/19.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Zum Vergleich: Am Montagvormittag notierten die voestalpine-Papiere in einem schwachen Umfeld mit minus 3,57 Prozent bei 30,26 Euro.

Analysierendes Institut Goldman Sachs

~ ISIN AT0000937503 WEB http://www.voestalpine.com ~ APA179 2016-06-13/11:36


Kommentieren