Fußball-EM - Wetter beim Public Viewing bleibt spannend

Wien (APA) - Public Viewing bleibt auch vom Wetter her spannend: Für die nächsten Tage erwartet die ZG erneut stellenweise kräftige Schauer ...

Wien (APA) - Public Viewing bleibt auch vom Wetter her spannend: Für die nächsten Tage erwartet die ZG erneut stellenweise kräftige Schauer und Gewitter. Auch am Dienstag beim Spiel Österreich-Ungarn ist vielerorts mit Regen zu rechnen.

Am Donnerstag dreht die großräumige Luftströmung vorübergehend auf Südwest, dadurch wird das Wetter in Österreich regional extrem unterschiedlich, erklärte ZAMG-Meteorologe Andreas Frank. Vor allem im Gebiet von Oberkärnten über Osttirol und den Tiroler Alpenhauptkamm bis Vorarlberg ist Dauerregen zu erwarten, bei Höchsttemperaturen nur um 20 Grad. Im Großteil Österreichs wird es dagegen mit kräftigem Föhn recht sonnig und mit Höchsttemperaturen um 30 Grad auch heiß.

Vom Atlantik strömt dann immer wieder feuchte Luft nach Österreich. Montag, Dienstag und Mittwoch scheint zwar zeitweise die Sonne, aber es sind auch wieder Regenschauer und Gewitter dabei. „Eine längere stabile Wetterphase ist vorerst nicht in Sicht“, erklärte Frank.

Die wechselhafte Wetterlage macht auch die Prognose für die zahlreichen Freiluftveranstaltungen zur Fußball-EM schwierig. Frank: „Wer Österreich-Ungarn am Dienstag im Freien sehen will, hat die besten Chancen auf einen durchwegs trockenen Abend in den Regionen entlang der Donau sowie im Nordburgenland. Überall sonst ist die Wahrscheinlichkeit für zumindest einen kurzen Regenguss relativ groß.“

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren