„Hürriyet“-Chefredakteur mit „Freedom of Speech Award“ ausgezeichnet

Ankara/Bonn (APA/dpa) - Der Chefredakteur der türkischen Zeitung „Hürriyet“, Sedat Ergin, hat den „Freedom of Speech Award“ der Deutschen We...

Ankara/Bonn (APA/dpa) - Der Chefredakteur der türkischen Zeitung „Hürriyet“, Sedat Ergin, hat den „Freedom of Speech Award“ der Deutschen Welle erhalten. „“Hürriyet“ ist eines der größten und eines der letzten unabhängigen Medien, eine Fackel der Freiheit, eine der letzten Bastionen der Meinungsfreiheit in der Türkei“, sagte Bild-Herausgeber Kai Diekmann am Montag in der deutschen Stadt Bonn.

Diekmann hielt die Laudatio auf Ergin und würdigte ihn als „mutigen Mann“. Der türkische Journalist wurde in der Türkei angeklagt, weil er Präsident Recep Tayyip Erdogan beleidigt haben soll.

Ergin und Diekmann sind zwei der prominenten Gäste des „Global Media Forums“ der Deutschen Welle, das am Montag begann. Die Medienkonferenz des deutschen Auslandssenders mit rund 2000 Teilnehmern aus mehr als 100 Ländern steht in diesem Jahr unter der Überschrift „Medien, Freiheit, Werte“.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren