Heftiges Gewitter über Bozen sorgte für zahlreiche Feuerwehreinsätze

Bozen (APA) - Ein heftiges Gewitter hat in der Nacht auf Dienstag für zahlreiche Feuerwehreinsätze in Südtirols Landeshauptstadt gesorgt. Di...

Bozen (APA) - Ein heftiges Gewitter hat in der Nacht auf Dienstag für zahlreiche Feuerwehreinsätze in Südtirols Landeshauptstadt gesorgt. Die Feuerwehrmänner wurden zu knapp 100 Einsätzen gerufen, um Keller auszupumpen, abgedeckte Dächer abzudichten und abgebrochene Äste von den Straßen zu beseitigen.

Zu einer prekären Situation kam es auf der Eisenbahnlinie Bozen-Brenner bei Kardaun: Dort kollidierte der Triebwagen eines Güterzuges mit einem Fels, der zuvor auf die Gleise gestürzt war. Verletzt wurde niemand. Die Eisenbahnlinie war bereits am Dienstag wieder frei befahrbar.

Die Gewitterzelle hatte sich gegen 22.30 Uhr im Großraum Bozen entladen. Neben der Berufsfeuerwehr Bozen standen die Freiwilligen Feuerwehren Bozen Stadt, Oberau Haslach und Gries im Einsatz. Die Aufräumarbeiten dauerten am Dienstag an.


Kommentieren