Fußball-EM: Zahl der Sicherheitskräfte in Lille deutlich erhöht

Lille (APA/dpa) - Mit einer massiven Erhöhung der Zahl von Polizisten und Sicherheitskräften wollen die Behörden im Norden Frankreichs erneu...

Lille (APA/dpa) - Mit einer massiven Erhöhung der Zahl von Polizisten und Sicherheitskräften wollen die Behörden im Norden Frankreichs erneute Krawalle bei den Fußball-EM-Spielen Russlands und Englands verhindern. Zudem werden die Bars in Lille am Mittwoch und Donnerstag jeweils um Mitternacht schließen. Das kündigte der Präfekt des Departements Nord, Michel Lalande, am Dienstag in Lille an.

Dort trifft am Mittwoch die russische Nationalmannschaft in ihrem zweiten Gruppenspiel auf die Slowakei. Einen Tag später kommt es im benachbarten Lens zum Duell zwischen England und Wales.

„Unsere Strategie ist es, in der ganzen Stadt Lille eine extrem hohe Zahl an Polizisten aufzubieten“, sagte Lalande. Die Polizeipräsenz solle im gesamten Stadtgebiet bemerkbar sein. So sollen erneute Auseinandersetzungen wie am Samstag beim Spiel Russland gegen England verhindert werden. In Marseille hatten etwa 150 russische Hooligans die Krawalle mit mehreren Verletzten angezettelt.


Kommentieren