Gebrauchtzulassungen legten im Mai kräftig zu

Wien (APA) - Die Zahl der gebrauchten Kraftfahrzeuge (Kfz) auf Österreichs Straßen hat sich im Mai deutlich erhöht: Die Zulassungen stiegen ...

Wien (APA) - Die Zahl der gebrauchten Kraftfahrzeuge (Kfz) auf Österreichs Straßen hat sich im Mai deutlich erhöht: Die Zulassungen stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,8 Prozent auf 92.177. Der Großteil davon entfiel mit 70.440 Stück auf Pkw (ebenfalls plus 6,8 Prozent), wie die Statistik Austria heute, Donnerstag, mitteilte.

Überdurchschnittlich stark legten die Gebrauchtzulassungen für Dieselautos mit einem Zuwachs von 8,3 Prozent im Jahresabstand zu. Der Gesamtanteil der dieselbetriebenen Pkw betrug 59,3 Prozent. Bei den Benzinern (Anteil: 40 Prozent) erreichte das Plus nur 4,1 Prozent.

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt besonders intensiv gefragt waren die Marken Seat (plus 16,2 Prozent), Skoda (plus 11,6 Prozent), Audi (plus 9,2 Prozent), BMW (plus 8,6 Prozent), Mercedes (plus 8,1 Prozent), Renault (plus 6,6 Prozent), VW (plus 6,2 Prozent) und Opel (plus 5,8 Prozent). Einen Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat wiesen auch Ford (plus 2,0 Prozent) und Peugeot (plus 1,2 Prozent) aus.

Mehr Gebrauchtzulassungen am Nutzfahrzeugmarkt gab es im Mai bei Lkw der Klasse N1 (plus 5,4 Prozent) sowie bei land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen (plus 5,1 Prozent). Einen Rückgang verzeichneten hingegen Lkw der Klasse N2 (minus 3,9 Prozent), Lkw der Klasse N3 (minus 4,4 Prozent) und Sattelzugfahrzeuge (minus 35,6 Prozent).

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Ein kräftiger Anstieg war im Mai auch bei den Zulassungen gebrauchter Zweiräder zu verzeichnen - bei Leichtmotorrädern lag der Zuwachs bei 10,7 Prozent, bei Motorrädern bei 10,4 Prozent und bei Motorfahrrädern bei 2,4 Prozent.


Kommentieren