50.000 Euro teure Flöte in Wiener Kaffeehaus gestohlen

Wien (APA) - Anfang Juni haben unbekannte Täter in einem Wiener Kaffeehaus fette Beute gemacht. Die Diebe entwendeten einen Aktenkoffer, in ...

Wien (APA) - Anfang Juni haben unbekannte Täter in einem Wiener Kaffeehaus fette Beute gemacht. Die Diebe entwendeten einen Aktenkoffer, in der Hoffnung, dass darin Wertgegenstände zu finden sind. Es befanden sich jedoch nicht nur Geld, Handy und Ausweise darin, sondern auch eine 50.000 Euro teure Ringkappenflöte, so die Polizei auf APA-Anfrage.

Ein Profimusiker war am 2. Juni zu Mittag in dem Kaffeehaus in Alsergrund und hatte eine Aktentasche der Marke Samsonite bei sich, in dem sich die teure Flöte befand. Im Zuge des Lokalbesuchs wurde dem 63-Jährigen die Tasche entwendet. Als der Musiker den schweren Diebstahl bemerkte, erstattete er Anzeige. Auf der Seite der Bundeskriminalamtes wird nach dem Instrument gesucht, Bilder sind dort abrufbar.

(S E R V I C E - http://go.apa.at/mOlpoIRl)


Kommentieren