Motorsport: Auch zweites GP2-Rennen in Baku mit viel „Kleinholz“

Baku (APA) - Auch das zweite Rennen der Nachwuchsklasse GP2 hat in Baku viel „Kleinholz“ und einen Sieg für Antonio Giovinazzi gebracht. Der...

Baku (APA) - Auch das zweite Rennen der Nachwuchsklasse GP2 hat in Baku viel „Kleinholz“ und einen Sieg für Antonio Giovinazzi gebracht. Der Italiener gewann nach dem Hauptrennen auch den von Unfällen geprägten „Sprint“ am Sonntag. Der GP2-Neuling siegte vor seinem Prema-Teamkollegen Pierre Gasly und kommt nach seinem Baku-Double damit als Gesamt-Dritter zum nächsten Auftritt in zwei Wochen in Österreich.

Am Samstag hatte nicht einmal die Hälfte des Feldes auf dem Baku City Circuit das Ziel erreicht. Am Sonntag ging wenige Stunden vor dem allerersten Formel-1-Rennen in Aserbaidschan auf dem anspruchsvollen Stadtkurs lange Zeit alles gut, dann aber lösten zum Teil wilde Unfälle eine Safety-Car-Phase nach der anderen ab.

Eine nutzte der von fast ganz hinten gestartete Red-Bull-Junior Gasley, um in Führung zu gehen. Der mit Autoproblemen kämpfende Formel-1-Reservefahrer wurde aber kurz vor Schluss von Giovinazzi überholt.

Die GP2 ist die wichtigste Nachwuchsklasse, die es beim kommenden Formel-1-Grand-Prix von Österreich in Spielberg (1. bis 3. Juli) zu sehen gibt. Außerdem fahren auf dem Red Bull Ring noch die GP3 sowie der Porsche Supercup. Die Formel-1-Legenden von Niki Lauda über Gerhard Berger und Riccardo Patrese bis Jonny Cecotto bestreiten ihr bei den Fans sehr beliebtes Rennen in Spielberg diesmal auf BMW-M1-Procars.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren