OMV - Goldman Sachs senkt Kursziel leicht von 21,0 auf 20,2 Euro

Wien (APA) - Im Rahmen einer Sektorstudie zur europäischen Energiewerten haben die Analysten von Goldman Sachs ihr Kursziel für die Aktien d...

Wien (APA) - Im Rahmen einer Sektorstudie zur europäischen Energiewerten haben die Analysten von Goldman Sachs ihr Kursziel für die Aktien der OMV leicht von 21,0 Euro auf 20,2 Euro gesenkt. Das Votum lautet weiterhin „Sell“.

In der kurzen Frist (bis 2020) erwarten die Analysten, dass niedrige Ölpreise und schwache Raffinerie-Margen die Cashflow-Generierung und die Bilanz der OMV weiter belasten werden. Zudem sei die Aktie im Sektorvergleich immer noch teuer, weshalb die Experten auch nicht empfehlen, jetzt OMV-Papiere zu kaufen um nach dem Jahr 2020 allfällige Gewinne zu kassieren zu können.

Auch die Gewinnprognosen haben die Goldman-Analysten angepasst. Für das laufende Jahr 2016 wurde die Schätzung von 1,43 Euro je Aktie auf 1,96 Euro je Titel angehoben. Für die kommenden zwei Jahres wurden die Prognosen dagegen zurückgeschraubt. Für 2017 und 2018 lauten die neuen Gewinnschätzungen je Papier nun auf 1,98 Euro (zuvor: 2,52) Euro bzw. 2,49 (zuvor: 2,73) Euro.

Am Montagvormittag notierten die Aktien der OMV mit minus 0,35 Prozent auf 24,36 Euro.

Analysierendes Institut Goldman Sachs

~ ISIN AT0000743059 WEB http://www.omv.com ~ APA183 2016-06-27/11:37

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren