Ein Vogel lässt Wünsche fliegen

Kunst als edler Schmuck: Der Lienzer Hannes Neuhold schuf mit seinem Freund Gernot Theurl einen Talisman mit Symbolkraft - den „Wunschvogel“.

Brachten den "Wunschvogel" gemeinsam zum Abheben: der Lienzer Künstler Hannes Neuhold (rechts) und Optiker Gernot Theurl.
© Peter Schaupmann

Von Claudia Funder

Lienz –Dem Osttiroler Künstler Hannes Neuhold wurde im April 2014 gehörige Aufmerksamkeit zuteil, als seine drei groß dimensionierten, polarisierenden Kopf-Skulpturen vom Südtiroler Platz in Lienz an den Wörthersee „wanderten“ – die TT berichtete.

Ab sofort kann man sich ein Werk aus seiner Hand zur Zierde um den Hals hängen oder ans Ohr stecken. Der Kreative versuchte sich nämlich als Schmuckdesigner und gestaltete den so genannten „Wunschvogel“.

Die Idee zu dem hübschen Zierstück mit Symbolkraft hatte Neuholds Freund Gernot Theurl bereits im Jahr 2001, als die Terroranschlag-Serie in Amerika die Welt erschütterte. Gemeinsam wurde gezeichnet und an einem ansprechenden Motiv gefeilt. Mit dem Entwurf des Künstlers gelang es schließlich, einen Prototyp zu gestalten.

Nach einem Tonmodell Neuholds wurden von einem Juwelier diverse Muster in Alu und Silber gefertigt. Als die anfängliche Euphorie verflogen war, landete das Projekt allerdings für Jahre buchstäblich in der Schublade.

Gernot Theurl war von der Sinnhaftigkeit der Idee jedoch weiterhin angetan – und blieb hartnäckig. Ein Schmuckproduzent konnte von dem Projekt begeistert und das Patentrecht geschützt werden.

Nun hob der „Wunschvogel“ zum Flug ab: Bei knapp 50 Juwelieren in Österreich, Deutschland und Südtirol ist das Schmuckstück in Form von Halsketten-, Armband- und Schlüsselanhängern sowie Ohrsteckern mittlerweile zu haben – in Silber, vergoldet, auf speziellen Wunsch auch in Gold oder Platin.

Das ansprechende Objekt zeigt „einen Vogel, der Friede und Freiheit symbolisiert, sowie eine stilisierte Weltkugel“, erklärt der Künstler, der den Namen für die Schmuckserie gemeinsam mit seiner Frau Maria suchte und fand. „Von ihr stammt auch eine Legende dazu“, verrät Hannes Neuhold, dessen Werke übrigens im Sommer einmal mehr ein großes internationales Publikum finden. Eine Auswahl seiner Kunst zum Thema „Katzen“ ist von 1. bis 18. August in der Galerie San Vidal in Venedig zu sehen.


Kommentieren


Schlagworte