Fußball-EM: Englands Hodgson genervt bei Abgang

Nizza (APA/dpa) - Der scheidende englische Fußball-Teamchef Roy Hodgson hat sich nach dem peinlichen EM-Aus mit einem bizarrem Auftritt vera...

Nizza (APA/dpa) - Der scheidende englische Fußball-Teamchef Roy Hodgson hat sich nach dem peinlichen EM-Aus mit einem bizarrem Auftritt verabschiedet. „Ich weiß immer noch nicht, was ich hier genau soll“, sagte der sichtlich genervte 68-Jährige am Dienstag kurz vor der Abreise aus dem EM-Quartier der „Three Lions“.

Er habe eigentlich über sein Rücktritts-Statement vom Vorabend nach der 1:2-Niederlage im Achtelfinale gegen Island hinaus nichts zu sagen. „Ich bin nur hier, weil mir gesagt wurde, dass es für viele Leute wichtig ist. Ich nehme an, jemand muss hier sitzen und die Prügel kassieren.“

Der Verband (FA) kündigte an, bei seiner Suche nach einem Nachfolger auch ausländische Trainer berücksichtigen zu wollen. „Ich rede nicht über Namen, aber wir werden den bestmöglichen Coach für England finden“, sagte FA-Generalsekretär Martin Glenn.


Kommentieren