Festspiele bedauern Konkurs von Salzburger Ticketbüro

Salzburg (APA) - Die Salzburger Festspiele haben am Mittwoch gegenüber der APA den Insolvenzantrag des Ticketbüros Polzer bedauert. Das Unte...

Salzburg (APA) - Die Salzburger Festspiele haben am Mittwoch gegenüber der APA den Insolvenzantrag des Ticketbüros Polzer bedauert. Das Unternehmen sei über Jahrzehnte ein sehr verlässlicher Geschäftspartner des Salzburger Festspielfonds gewesen. Die Erklärung, dass man den finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen könne, habe die Festspiele völlig unerwartet getroffen, hieß es in einer Stellungnahme.

Um größeren Schaden abzuwenden, habe man nach eingehender Überprüfung und Überlegung den Rücktritt des Festspielfonds von der Rechts- und Geschäftsbeziehung mit dem Kartenbüro erklärt. „Dieser Schritt war aufgrund der wirtschaftlichen Lage und der damit verbundenen Nichterfüllung der finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Salzburger Festspielfonds unumgänglich geworden.“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren