Entscheidung über Amtsenthebung von Rousseff kurz nach Olympia

Rio de Janeiro (APA/dpa) - Die endgültige Entscheidung über die Amtsenthebung von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff soll wahrscheinlich ...

Rio de Janeiro (APA/dpa) - Die endgültige Entscheidung über die Amtsenthebung von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff soll wahrscheinlich kurz nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Ende August fallen. Wie das Portal „O Globo“ unter Berufung auf Berater des Präsidenten des Obersten Gerichtshofes, Ricardo Lewandowski, am Dienstag berichtete, werde die Abstimmung im Senat frühestens am 26. August stattfinden.

Auf Drängen des Organisationskomitees sei von einem Votum während Olympia Abstand genommen worden. Die Spiele finden vom 5. bis zum 21. August statt.

Die Politikerin von der linken Arbeiterpartei war am 12. Mai zunächst suspendiert worden, um die Vorwürfe gegen sie juristisch prüfen zu lassen. Der 68-Jährigen werden eigenmächtige Kreditvergaben und Bilanztricks zur Verschleierung der wahren Haushaltslage vorgeworfen. Sie sieht das Verfahren als politisch motiviert an und spricht von einem „Putsch“.

Seither führt Vizepräsident Michel Temer (75) von der Partei der demokratischen Bewegung (PMDB) eine Interimsregierung, die wegen Korruptionsvorwürfen schon mehrere Minister verloren hat.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Für die Amtsenthebung von Rousseff ist im Senat eine Zwei-Drittel-Mehrheit notwendig. Kommt sie zustande, würde Temer bis Ende 2018 das Land regieren.


Kommentieren