Renzi macht Druck für Ernennung des neuen UniCredit-Chefs

Rom/Mailand (APA) - Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi macht Druck für eine rasche Ernennung eines neuen CEO für die Bank-Austr...

Rom/Mailand (APA) - Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi macht Druck für eine rasche Ernennung eines neuen CEO für die Bank-Austria-Mutter UniCredit. „Eine große Bank wie UniCredit, braucht eine stabile und solide Führung“, sagte Renzi im Gespräch mit Journalisten am Rande des EU-Gipfels in Brüssel.

„Es ist nicht meine Aufgabe, UniCredits-CEO zu wählen. UniCredit ist eine große Bank, die Aktionäre sind sich, glaube ich, darüber bewusst, dass das Geldhaus eine stabile Führung braucht“, so der Premier nach Medienangaben.

Das für Personalfragen zuständige UniCredit-Komitee prüft am Donnerstag eine vom Personalberater Egon Zehnder erstellte Shortlist von Kandidaten für die Nachfolge von CEO Federico Ghizzoni. Nicht ausgeschlossen wird, dass noch vor dem Wochenende das UniCredit-Board zu einer Sitzung einberufen werden könnte, bei der der neue CEO ernannt werden soll.

~ ISIN IT0004781412 WEB https://www.unicreditgroup.eu ~ APA627 2016-06-29/20:36


Kommentieren