US-Börsen im Verlauf leicht im Plus

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag im Verlauf leicht im Plus aber unter den bisherigen Tageshochs. Der jüngste Erhol...

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag im Verlauf leicht im Plus aber unter den bisherigen Tageshochs. Der jüngste Erholungskurs an der Wall Street nach dem Brexit-Schock hat sich damit fortgesetzt. Starke Ausschläge werden vor dem feiertagsbedingt langen Wochenende in den USA allerdings nicht erwartet. Am Montag bleiben die US-Börsen wegen des Unabhängigkeitstags geschlossen.

Gegen 19.00 Uhr notierte der Dow Jones mit einem Zuwachs von 32,63 Zählern oder 0,18 Prozent bei 17.962,62 Punkten, nachdem er im Frühhandel die viel beachtete Marke von 18.000 Punkten überwunden und damit seine deutlichen Verluste nach dem Brexit-Votum nahezu komplett wettgemacht hat. Der S&P-500 Index lag 4,28 Punkte oder 0,20 Prozent im Plus bei 2.103,14 Zähler. Der Nasdaq Composite Index steigerte sich um 20,51 Zähler oder 0,42 Prozent auf 4.863,18 Einheiten.

Der Brexit sei an der Wall Street kein marktbeherrschendes Thema mehr, hieß es. Statt dessen dominierten Unternehmensnachrichten und Konjunkturdaten wieder das Geschehen. Die US-Bauausgaben sind im Mai überraschend gesunken. Dagegen hat sich die Stimmung in der US-Industrie im Juni überraschend aufgehellt. Experten hatten im Schnitt mit einer Stagnation gerechnet.

Unter den Einzelwerten standen die Aktien des Elektroauto-Herstellers Tesla nach einem tödlichen Unfall mit dem Tesla-Autopiloten im Fokus. Der Fahrer des Tesla-Fahrzeugs ist der erste Mensch, der bei einem Unfall in einem vom Computer gesteuerten Auto ums Leben kam. Tesla-Papiere notierten 0,2 Prozent im Plus.

Schwache Quartalszahlen von Micron Technology dämpfen derzeit die Stimmung in der Halbleiterbranche. Micron sprach zudem von einem herausfordernden Marktumfeld. Die Aktien brachen um fast 10 Prozent ein.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA616 2016-07-01/19:05


Kommentieren