Formel 1: Nena und Wanda zum Ausklang des ersten Trainingstages

Spielberg (APA) - Mit Rock und vielen Liedern zum Mitsingen ist der erste Tag des Formel-1-Wochenendes am Red Bull Ring in Spielberg ausgekl...

Spielberg (APA) - Mit Rock und vielen Liedern zum Mitsingen ist der erste Tag des Formel-1-Wochenendes am Red Bull Ring in Spielberg ausgeklungen: Die deutsche Musikikone Nena legte mit ihren 99 Luftballons für die österreichischen Newcomer Wanda vor, die ordentlich Bussis an die Tausenden Motorsport-Fans sowie die Bewohner der Region Murtal schickten. Letztere hatten vom Veranstalter Freikarten geschenkt bekommen.

Bei trockener Witterung, Sonnenschein und toller Stimmung trudelte Nena in schwarzer Lederkluft am frühen Freitagabend auf der Bühne ein. Sie schmetterte wie gewohnt Hit um Hit hinaus ins Aichfeld: „Nur geträumt“, „Willst du mit mir gehn“ und „Leuchtturm“ durften nicht fehlen. Bei den weniger bekannten Songs wie „Fragezeichen“ sang das Publikum eher verhalten mit, woraufhin die Deutsche scherzte: „In den 80er-Jahren war ich auch schon in Österreich, aber da wart ihr noch nicht geboren.“ Es folgte eine kleine Lehrstunde, denn der Refrain wurde einfach noch einmal wiederholt.

Nach knapp einer Stunde brachte sie ihren Allzeit-Hit „99 Luftballons“ - inklusive zweier echter Riesen-Luftballons, die in die Menge geworfen wurden. Als Zugabe sang sie noch mit ihrer Band „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ und wünschte viel Spaß mit Wanda.

Die Wiener kamen zehn Minuten früher als angekündigt auf die Bühne und spulten ihr Programm quasi im Schnelldurchlauf ohne viel Klamauk zwischen den Songs herunter. Dem Publikum gefiel es, denn gleich als erstes Lied brachten sie mit „Luzia“ eines ihrer besten. Mit im Programm waren auch noch „Bleib wo du warst“ mit der eingängigen Textzeile „Ich sauf‘ keinen Schnaps, ich sauf‘ einen Pistolenlauf“ sowie „Schickt mir die Post“, „Gib mir alles“, „Meine beiden Schwestern“ und „Auseinandergehen ist schwer“. Gegen Ende durfte natürlich auch ihr „Bussi Baby“ nicht fehlen.

Auch für den Samstagabend haben die Veranstalter zwei Musikgrößen für Auftritte nahe dem Red Bull Ring gebucht: Amy Macdonald und Rea Garvey. An beiden Musik-Abenden sowie auch schon Donnerstagabend standen außerdem ab 21.00 Uhr die Übertragungen der EM-Achtelfinalspiele im Rahmenprogramm, damit auch die Fußball-Fans nicht zu kurz kommen.


Kommentieren