Leichtfried bei Konferenz über „Seidenstraße“ in Venedig

Venedig/Wien/Rom (APA) - Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) beteiligt sich am kommenden Sonntag und Montag in Venedig an der internatio...

Venedig/Wien/Rom (APA) - Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) beteiligt sich am kommenden Sonntag und Montag in Venedig an der internationalen Konferenz „Entlang der Seidenstraße“. Dabei wird er seinen italienischen Amtskollegen Graziano Delrio, Italiens Außenminister Paolo Gentiloni und den Ex-EU-Kommissionspräsidenten Romano Prodi treffen, teilten die Organisatoren der Konferenz am Mittwoch mit.

Bei der internationalen Konferenz, die unter anderem von der Hafenbehörde Venedig und der venezianischen Universität Ca Foscari organisiert wird, treffen sich Vertreter von politischen und wirtschaftlichen Institutionen aus dem gesamten euro-asiatischen Raum. Diskutiert wird unter anderem über Investitionen im Bahn- und Hafenbereich, die Europa und Asien näher bringen sollen.

Im Mittelpunkt der Diskussion steht die chinesischen Weststrategie, von China selbst - in Anlehnung an den Namen des jahrhundertealten ost-westlichen Handelswegs - „Seidenstraße“ oder „One Belt, One Road“ genannt. Infrastrukturprojekte im Rahmen der von Peking vorangetriebenen Initiative sollen für wirtschaftlichen Aufschwung sorgen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren