Vorarlberger Kunstmesse Art Bodensee startet in 16. Auflage

Dornbirn (APA) - Mit moderner und zeitgenössischer Kunst abseits des Mainstreams lädt die Vorarlberger Kunstmesse Art Bodensee zu ihrer 16. ...

Dornbirn (APA) - Mit moderner und zeitgenössischer Kunst abseits des Mainstreams lädt die Vorarlberger Kunstmesse Art Bodensee zu ihrer 16. Auflage auf das Messegelände in Dornbirn ein. Von Freitag bis Sonntag (8. bis 10. Juli) präsentieren 60 ausgewählte Galerien aus acht Ländern sowie zwölf Institutionen Gemälde, Collagen, Zeichnungen, Installationen und Skulpturen von 469 Künstlern.

Der erfolgreiche Kurs der vergangenen Jahre werde damit fortgesetzt, sagte Projektleiterin Isabelle Marte am Donnerstag vor Messebeginn. „Sowohl Besucher als auch Aussteller wissen unseren hohen Qualitätsanspruch zu schätzen“, so Marte, die zum sechsten Mal für die inhaltliche Ausrichtung der Messe verantwortlich ist. „Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass sich die Kunstmesse in den letzten Jahren zu einer renommierten Handelsplattform entwickelt hat“, stellte Messe-Geschäftsführer Daniel Mutschlechner fest.

Auf 5.000 Quadratmetern präsentieren Galerien wie Victor Lope Arte Contemporaneo (Barcelona), die Galerie Gimpel & Müller (Paris), JanKossen Contemporary (New York) oder Sam Scherrer Contemporary (Zürich) und Semjon Contemporary (Berlin) internationale künstlerische Positionen. Die Künstler der Region sind mit der Galerie.Z, Galerie Feurstein, Lisi Hämmerle, c.art, Galerie am Hofsteig, Maximilian Hutz und Arthouse vertreten.

Unter den auf der Art Bodensee vertretenen Kunstschaffenden befinden sich laut Marte sowohl Newcomer als auch große Namen, darunter Max Ackermann, Pablo Picasso oder Roy Lichtenstein. Als zeitgenössische Künstler nannte sie etwa Jürgen Paas, Carmen Pfanner, Roswitha Buhmann oder Thomas Röthel.

Für die Sonderschau hat sich Marte heuer ganz bewusst für das Thema „Textile Kunst“ entschieden. Gezeigt wird Textiles und Gemaltes aus der Ausstellung „Schönheit als Notwendigkeit“ des Otten Kunstraums (Hohenems). Dabei gibt es neben historischen Textilien aus Peru und Persien Arbeiten von Jakob Gasteiger, Helmut Federle, Sean Scully und Eduardo Chillida zu sehen. Als „Featured Artist“ aus Vorarlberg wurde die gebürtige Bregenzerin Katherina Olschbaur ausgewählt.

(S E R V I C E - 16. Kunstmesse Art Bodensee, Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6850 Dornbirn, 8. bis 10. Juli, Eröffnung heute Abend, Eintritt: 12 Euro bzw. 10 Euro mit Onlineticket unter www.artbodensee.info)


Kommentieren