Steirer legte Feuer in Wohnung von Ex-Freundin und wurde verletzt

Leibnitz (APA) - Ein Steirer hat in der Nacht auf Sonntag in Leibnitz Feuer in der Wohnung seiner Ex-Freundin gelegt. Er drohte per SMS an, ...

Leibnitz (APA) - Ein Steirer hat in der Nacht auf Sonntag in Leibnitz Feuer in der Wohnung seiner Ex-Freundin gelegt. Er drohte per SMS an, er werde sich umbringen und verletzte sich anschließend mit einem Messer am Oberschenkel. Er wurde von der Feuerwehr bewusstlos aus der brennenden Wohnung geborgen, teilte die Polizei mit.

Der 23-Jährige brach kurz vor Mitternacht die Wohnungstür bei seiner Ex-Freundin, die nicht zu Hause war, auf. Dann teilte er der Frau per SMS mit, er werde sich umbringen. Anschließend zündete er den Kleiderschrank an und filmte den Vorgang. Als der Kasten in Vollbrand stand, ging er ins Nebenzimmer und schickte ihr den soeben gedrehten Film. Er verletzte sich noch mit einem Küchenmesser am Oberschenkel, bevor er bewusstlos wurde.

Die Feuerwehr konnte den Mann mit einer Drehleiter aus der brennenden Dachgeschoßwohnung retten. Er befand sich in Lebensgefahr, wurde sofort vom Notarzt intubiert und anschließend ins LKH Graz gebracht. Weitere Bewohner des Mehrparteienhauses wurden nicht verletzt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren