Dreimal Bronze für österreichische Schüler bei Mathe-Olympiade

Wien (APA) - Drei Bronzemedaillen und drei „ehrende Erwähnungen“ konnten österreichische Schüler von der aktuellen Mathematik-Olympiade in H...

Wien (APA) - Drei Bronzemedaillen und drei „ehrende Erwähnungen“ konnten österreichische Schüler von der aktuellen Mathematik-Olympiade in Hongkong mitbringen. Insgesamt hatten an dem Wettbewerb über 600 Schülerinnen und Schüler aus 109 Nationen teilgenommen.

Aufs Stockerl schafften es diesmal Bruno Perreaux (Wiedner Gymnasium, Wien), Alexander Hein (BG/BRG3 Kundmanngasse, Wien) und Miklos Zsigmond Horvath (BG/BORG Feldkirch). Ehrende Erwähnungen (zumindest eines der sechs Beispiele vollständig gelöst) gab es für Alexander Stadler (WRG Salzburg), Florian Fürnsinn (BG/BRG19 Billrothstraße, Wien) und Simon Breneis (BG Schloss Wagrain, Vöcklabrück). Im inoffiziellen Länder-Ranking landete Österreich damit auf Rang 46 von 109. Platz eins ging an die USA, gefolgt von Südkorea und China.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren