AT&S - Berenberg senkt ihr Kursziel von 20,30 auf 14,50 Euro - „Buy“

Leoben (APA) - Die Wertpapierexperten der Berenberg Bank haben das Kursziel für Aktien des Technologiekonzerns AT&S von 20,30 auf 14,50 Euro...

Leoben (APA) - Die Wertpapierexperten der Berenberg Bank haben das Kursziel für Aktien des Technologiekonzerns AT&S von 20,30 auf 14,50 Euro gesenkt. Ihre Anlageempfehlung bestätigen sie hingegen mit „Buy“.

Im Vorfeld der Geschäftszahlen für das erste Quartal hat die Berenberg Bank ihr Modell für die Bewertung der AT&S-Aktien angepasst und die Beobachtung der Wertpapiere des Konzerns an den Analysten Benjamin Pfannes-Varrow übergeben. Berenberg rechnet damit, dass sich das Umsatzwachstum im ersten Quartal auf dem Level des vierten Quartals fortsetzen könnte. Aufgrund höherer Anlaufkosten für die neue Produktionsanlage in Chongqing, rechnet Pfannes-Varrow allerdings mit einem rückläufigen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT).

Einige Händler hätten ihre Prognosen noch nicht angepasst und würden keine Daten über die Kosten des Standorts in Chongqing miteinbeziehen: „Dies könnte zu Downgrades führen, die in Kürze einen attraktiven Einstiegspunkt liefern würden.“, schreibt Pfannes-Varrow in der Studie.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Berenberg-Analysten 0,15 Euro für 2016/17 sowie 0,57 bzw. 1,52 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf konstante 0,36 Euro für 2016/17, 2017/18 und 2018/19.

Am Dienstag notierten die AT&S-Titel an der Wiener Börse mit minus 2,50 Prozent bei 10,94 Euro.

Analysierendes Institut Berenberg Bank

~ ISIN AT0000969985 WEB http://www.ats.net ~ APA188 2016-07-19/11:12


Kommentieren