Wiener Börse startet leichter - ATX verliert 0,43 Prozent

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit leichterer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9....

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit leichterer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.212,66 Zählern um 9,64 Punkte oder 0,43 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (2.222,30). Bisher wurden 171.879 (Vortag: 577.263) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

In einem wenig veränderten europäischen Umfeld gibt es beim ATX ein kleines Minus zu sehen. Marktteilnehmer verwiesen auf zurückhaltende Akteure im Vorfeld der Bekanntgabe der jüngsten geldpolitischen Beschlüsse der EZB.

Mit einer dünnen Meldungslage im Blick verläuft der Aktienhandel in Wien noch mit mageren Umsätzen. Unter den Schwergewichten mussten Erste Group ein Minus von 0,9 Prozent verbuchen. voestalpine schwächten sich um 0,84 Prozent ab und Andritz fielen in ähnlichem Ausmaß um 0,75 Prozent.

Die OMV-Papiere reagierten auf die Vorlage des Quartalszwischenberichtes mit minus 0,31 Prozent nur wenig verändert. Buwog-Aktien erholten sich um 0,99 Prozent, nachdem sie am Vortag nach einem Investorenausstieg um mehr als vier Prozent eingebüßt hatten.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA108 2016-07-21/09:24


Kommentieren