Musik-Professor in Bayern wegen Vergewaltigung angeklagt

München (APA/dpa) - Die Staatsanwaltschaft München I hat einen Professor der Münchner Musikhochschule wegen sexueller Übergriffe angeklagt. ...

München (APA/dpa) - Die Staatsanwaltschaft München I hat einen Professor der Münchner Musikhochschule wegen sexueller Übergriffe angeklagt. „Der Tatvorwurf lautet auf Vergewaltigung in drei Fällen und unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln“, sagte eine Sprecherin der Behörde und bestätigte damit einen Bericht der „Bild“-Zeitung (Freitag). Das Landgericht muss nun die Zulassung zur Hauptverhandlung prüfen.

Dem Bericht zufolge hatte eine 32 Jahre alte Ex-Freundin den 62-Jährigen angezeigt und angegeben, der Mann habe sie im Verlauf einer Affäre 2006 und 2007 drei Mal zum Sex gezwungen. Die Frau war die Schwester eines Studenten des Beschuldigten. Bei einer Hausdurchsuchung wurden auch Drogen gefunden. Erst im Mai hatte das Amtsgericht einen anderen Beschuldigten, den früheren Präsidenten der Musikhochschule, wegen sexueller Nötigung einer Professorin und einer Dozentin zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren