Freie Universität Bozen hat einen neuen Rektor

Bozen (APA) - Die Freie Universität Bozen hat einen Rektor: Die Wahl fiel auf Paolo Lugli, der an der Technischen Universität München forsch...

Bozen (APA) - Die Freie Universität Bozen hat einen Rektor: Die Wahl fiel auf Paolo Lugli, der an der Technischen Universität München forscht und lehrt, teilte die Universität am Freitag mit. „Mit Paolo Lugli haben wir eine forschungsstarke Persönlichkeit mit relevanter internationaler und akademischer Erfahrung ausfindig machen können“, erklärte Universitätspräsident Konrad Bergmeister.

„Der Professor für Nanoelektronik leitet nach Forschungs- und Lehrerfahrungen in Rom und den USA seit nunmehr zwölf Jahren die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik an der TU München mit 3.500 Studierenden und knapp 700 Doktoranden“, beschrieb Bergmeister den nominierten Rektor.

Der 1956 in Carpi geborene Lugli legte nach dem Studium der Physik an der Universität von Modena sein Master- und Doktoratsstudium in Electrical Engineering in Colorado/USA ab. In den Folgejahren forschte und lehrte er an den Universitäten von Colorado, Modena und Rom (Tor Vergata), bevor er im Jahr 2002 dem Ruf nach München an die dortige TU gefolgt ist. Dort hält er bis heute den Lehrstuhl für Nanoelektronik an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Bereiche der Nanoelektronik und Molekularelektronik.

22 Professoren aus Deutschland, Österreich, Italien, den USA und Südamerika hatten sich für die international ausgeschriebene Position des Rektors der Freien Universität Bozen beworben. Unter den Bewerbern fanden sich interne wie externe Kandidaten, allerdings keine Frau.

Luglis Nominierung erfolgte Freitagnachmittag nach den Hearings, an welchen alle Mitglieder des Senats und des Universitätsrates teilgenommen hatten. Der Senat hob in seinem einstimmigen Gutachten für den Kandidaten dessen Fähigkeiten zur Förderung interdisziplinärer Prozesse hervor. Der Rektor bleibt vier akademische Jahre im Amt und kann laut Statut einmal in seiner Funktion bestätigt werden. Der bisherige Walter Lorenz hat die Geschicke der Universität Bozen in den vergangenen acht Jahren geleitet und wird nun in Lehre und Forschung zurückkehren. Lugli wird sein Amt am 1. Oktober 2016 antreten.


Kommentieren