Saudi-Arabien richtete erneut vier Menschen hin

Riad (APA/AFP) - In Saudi-Arabien sind am Sonntag erneut vier Menschen hingerichtet worden. Sie sollen nach einem Streit um Land sechs Mitgl...

Riad (APA/AFP) - In Saudi-Arabien sind am Sonntag erneut vier Menschen hingerichtet worden. Sie sollen nach einem Streit um Land sechs Mitglieder ihres Stammes ermordet haben, wie das Innenministerium nach Angaben der saudi-arabischen Nachrichtenagentur SPA mitteilte. Damit stieg die Zahl der Exekutionen in dem Land seit Jahresbeginn auf 105.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert seit langem die steigende Zahl der Hinrichtungen in der Golfmonarchie. Die Organisation verlangt die Abschaffung der Todesstrafe, nicht zuletzt weil es im Justizsystem des Landes schwere Fehler und unfaire Prozesse gebe.

Am 2. Jänner waren 47 Menschen wegen „Terrorismus“ hingerichtet worden, darunter der schiitische Geistliche Nimr al-Nimr. Seine Exekution hatte zu einer diplomatischen Krise zwischen dem schiitischen Iran und dem sunnitischen Saudi-Arabien geführt.

~ WEB http://www.amnesty.org/ ~ APA144 2016-07-24/13:33


Kommentieren