Schwimmen: Steinegger, Zaiser bei Meisterschaften am erfolgreichsten

Innsbruck (APA) - In Abwesenheit der anderen fünf österreichischen Schwimmer für Olympia in Rio de Janeiro hat Birgit Koschischek am Sonntag...

Innsbruck (APA) - In Abwesenheit der anderen fünf österreichischen Schwimmer für Olympia in Rio de Janeiro hat Birgit Koschischek am Sonntag zum Abschluss der Staatsmeisterschaften auf der Langbahn in Innsbruck über 100 m Kraul in 56,95 Sekunden gewonnen. Am Montag fliegt die Wienerin mit Felix Auböck, Lisa Zaiser, Lena Kreundl, Jördis Steinegger und David Brandl und dem Betreuerteam nach Brasilien ab.

Auböck hat nicht an den nationalen Titelkämpfen teilgenommen, das übrige Quartett aus Linz war bereits am Samstag abgereist. Es gab während der vier Wettkampftage keinen österreichischen Rekord, was zumindest vom angetretenen Olympia-Quintett auch nicht zu erwarten war. Denn diese fünf Athleten sind aus dem Aufbautraining für die Spiele heraus geschwommen.

Erfolgreichste Teilnehmerinnen waren Steinegger und Zaiser mit jeweils fünf Titeln. Bei den Herren schlug Bernhard Reitshammer viermal zu, u.a. am Sonntag über 50 m Brust in 28,51 Sekunden. Junioren-EM-Finalist Valentin Bayer markierte als Vierter in 28,97 Sekunden österreichischen Junioren-Rekord.

Ergebnisse österreichische Langbahn-Staatsmeisterschaften Schwimmen in Innsbruck vom Sonntag:

Damen:

50 m Rücken: 1. Conni Rott (SC Donau) 29,69 Sekunden - 2. Emma Gschwentner (SC Innsbruck) 30,35 - 3. Franziska Ruttenstock (SV Vöcklabruck) 30,89

50 m Brust: 1. Christina Nothdurfter (USC Graz) 31,91 - 2. Ivona Juric (SU Hall) 33,55 - 3. Cornelia Pammer (1. USC Traun) 33,66

100 m Kraul: 1. Birgit Koschischek (ASV Wien) 56,95 - 2. Caroline Hechenbichler (ASV Linz) 57,40 - 3. Lena Opatril (SC Innsbruck) 58,51

200 m Lagen: 1. Cornelia Pammer (1. USC Traun) 2:19,16 Minuten - 2. Claudia Hufnagl (USC Graz) 2:19,20 - 3. Lara Grojer (USV Krems) 2:25,51

1.500 m Kraul: 1. Michelle Pawlik (SU Salzburg) 17:43,12 - 2. Linda Ungerböck (SC Diana Wien) 17:53,97 - 3. Nina Schwarz (ESV St. Pölten) 17:55,88

4 x 100 m Lagen: 1. SC Innsbruck (Gschwentner, Viktoria Tscherner, Opatril, Penelope) 4:25,35 - 2. SU Hall (Zelmira Kulova, Adriana Dullar, Ivona Juric, Jana Kulova) 4:31,56 - 3. SVS-Schwimmen (Marlene Kahler, Elena Guttmann, Tina Purner, Anna Purner) 4:34,45

Herren:

50 m Rücken: 1. Philipp Jaksche (Welser TV 1862) 27,18 Sekunden - 2. Alexander Trampitsch (SC Steyr) und Andreas Senn (Tiroler Wassersportverein) jeweils 27,33

50 m Brust: 1. Bernhard Reitshammer (Tiroler Wassersportverein) 28,51 - 2. Daniel Pilhatsch (USC Graz) 28,79 - 3. Johannes Dietrich (SC Steyr) 28,81

100 m Kraul: 1. Heiko Gigler (SV Spittal) 50,74 - 2. Alexander Knabl (Tiroler Wassersportverein) 50,98 - 3. Dominik Unger (USC Graz) 51,23

200 m Lagen: 1. Sebastian Steffan (SC Steyr) 2:03,84 Minuten - 2. Jakub Maly (Eisenstädter SU) 2:03,98 - 3. Patrick Staber (SVS-Schwimmen) 2:04,31

800 m Kraul: 1. Lukas Ambros (SVS-Schwimmen) 8:26,43 - 2. Matthias Schweinzer (ATUS Graz) 8:28,01 - 3. Manuel Staudinger (SVS-Schwimmen) 8:31,27

4 x 100 m Lagen: 1. ASKÖ Steyr (Marvin Miglbauer, Dietrich, Steffan, Trampitsch) 3:50,24 - 2. Tiroler Wassersportverein (Simon Bucher, Reitshammer, Senn, Knabl) 3:50,89 - 3. SVS-Schwimmen (Manuel Staudinger, Christopher Rothbauer, Staber, Ambros) 3:53,30


Kommentieren