BP-Wahl - FPÖ verhöhnt Van der Bellens „Personensammelsurium“

Wien (APA) - Wenig Freude mit dem Personenkomitee „Es bleibt dabei“ für Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen hat erwartungsgemäß die blau...

Wien (APA) - Wenig Freude mit dem Personenkomitee „Es bleibt dabei“ für Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen hat erwartungsgemäß die blaue Konkurrenz: „Van der Bellens Promi-Personensammelsurium hat keine sachlichen Argumente gegen Norbert Hofer“, meinte Generalsekretär Herbert Kickl in einer Aussendung. Er sieht in der Initiative lediglich „Luxuspensionisten, EU-Bonzen, Mitglieder der Schickeria“.

Ein Bundespräsident dürfe aber „nicht die Außenstelle dieses Machtkartells in der Hofburg“ sein, „er hat es zu kontrollieren“, warb Kickl für den FPÖ-Kandidaten. „Die ganze Gruppe ist jedenfalls der Sache nach eine einzige - wenn auch unabsichtlich erfolgte - Wahlempfehlung für Norbert Hofer.“

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren