Erdbeben in Italien - Leichtathletik: Rieti-Meeting abgesagt

Rieti (APA/AFP) - Das für 9. September geplante Leichtathletik-Meeting in Rieti ist infolge des Erdbebens in Italien, das bisher mindestens ...

Rieti (APA/AFP) - Das für 9. September geplante Leichtathletik-Meeting in Rieti ist infolge des Erdbebens in Italien, das bisher mindestens 267 Todesopfer gefordert hat, abgesagt worden. Die Organisatoren bezeichneten diese Entscheidung in einer Erklärung als schmerzhaft. „Die dramatischen Ereignisse, die das Herz der Provinz Rieti erschüttert haben, binden zu viele Ressourcen und Kräfte für die Betroffenen.“

Die Veranstalter erinnerten daran, dass die Hotels als Notquartiere zur Verfügung gestellt wurden. Es wäre daher „weder möglich noch richtig gewesen, das Meeting zu organisieren“, hieß es. Abschließend verlieh man der Hoffnung Ausdruck, die traditionsreiche Veranstaltung, die zur World-Challenge-Serie zählt, 2017 mit einem „großen Fest“ zu reaktivieren.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren