Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis am Vormittag etwas tiefer

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Dienstagvormittag mit etwas schwächerer Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark gelten...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Dienstagvormittag mit etwas schwächerer Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 47,16 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Montag notierte der Brent-Future zuletzt bei 47,35 Dollar.

Händler sprachen von einem ruhigen Geschäft und verwiesen auf fehlende Impulse. Die Anleger am Ölmarkt halten sich derzeit zurück und warten gespannt auf Ergebnisse eines Treffens von Vertretern wichtiger Förderländer in Algier.

Am Rande der Energiekonferenz in der algerischen Hauptstadt treffen sich die Mitglieder des OPEC-Kartells, um über Lösungen zur Stabilisierung des niedrigen Ölpreises zu diskutieren. Dabei stehen auch ein zeitweiser Förderstopp oder eine Förderbeschränkung im Raum. Doch die Mitgliedsstaaten der OPEC sind politisch zerstritten.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Montag auf 42,16 Dollar pro Barrel gesunken. Am Freitag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 42,89 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich am Dienstagvormittag ebenfalls mit leichten Abschlägen. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.335,08 Dollar (nach 1.340,50 Dollar im Nachmittags-Fixing am Montag) gehandelt.


Kommentieren