Auf Beutezug: Die Adler fuhren ihre Krallen aus

Nach dem 4:2-Heimsieg gegen Asiago (ITA) wollen sich die Kitzbüheler Adler den nächsten Gegner schnappen. Der heißt Meister Bregenzerwald.

© www.muehlanger.at

Von Benjamin Kiechl

Kitzbühel –„Mit der kurzen Hose zum Training zu fahren. Was will man mehr?“, sagt Christoph Echtler und lächelt zufrieden. Der Kapitän der Kitzbüheler Adler hat mit dem „Altweibersommer“ in der Hauptstadt des Winters seine Freude und geht dennoch gern aufs Eis. „Für mich ist das die beste Jahreszeit. Ich hoffe, unsere Fans haben auch Lust auf Eishockey“, sagt der 26-Jährige.

In puncto Zuschauer hatten die Adler am Mittwochabend beim 4:2 (1:1, 2:0, 1:1)-Heimsieg gegen Asiago (ITA) Luft nach oben. Echtler und Co. feierten mit 220 Fans im Sportpark Kitzbühel den zweiten Saisonsieg gegen den fünffachen italienischen Meister. Mangels eigener Halle konnten die Gäste bisher kaum auf Eis trainieren – die Adler nützten das eiskalt aus „Wir haben verdient gewonnen, obwohl wir früh in Rückstand geraten sind“, erzählt Echtler, der zum zwischenzeitlichen 3:1 (33.) traf und den Saisonstart als „nicht schlecht“ bewertet.

Mit Mario Ebner (zwei Spiele) und Dominique „Gogo“ Saringer (ein Spiel) haben die Adler auch den HCI-Kooperationsspielern Eiszeit gewährt. Die Meinungen darüber gehen auseinander. Sie seien eine Hilfe, sagen die Befürworter. Sie würden Eigenbauspieler auf die Ersatzbank verbannen, kontern die Kritiker. Kapitän Echtler sagt nur: „Sie spielen beide brav!“

Wenn es morgen im Heim-Kracher (19.30 Uhr, Sportpark) gegen Vorjahresmeister Bregenzerwald etwas zu holen geben soll, sollten sich die Adler wie Raubvögel benehmen. „Sie haben sicher einige Spieler mit B-Lizenz von Dornbirn dabei“, betont Echtler. In der neuen Alps Hockey League schätzt der Ex-HCI-Crack die Profi-Teams Ritten und Pustertal am stärksten ein. Die Adler haben sich derzeit im Mittelfeld „festgekrallt“.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte