Fußball: Hinteregger beim Leipzig-Gastspiel von Augsburg im Fokus

Augsburg/Leipzig (APA/dpa) - Der FC Augsburg hat sich mit dem ersten Heimsieg in der deutschen Fußball-Bundesliga vorerst einiger Sorgen ent...

Augsburg/Leipzig (APA/dpa) - Der FC Augsburg hat sich mit dem ersten Heimsieg in der deutschen Fußball-Bundesliga vorerst einiger Sorgen entledigt. Beim Auswärtsspiel in Leipzig stehen die Schwaben als Außenseiter am Freitagabend vor der nächsten schweren Aufgabe. Für einen Profi wird die Reise zu den umstrittenen Sachsen eine ganz besondere: Für ÖFB-Teamspieler Martin Hinteregger.

Der Ex-Salzburg-Spieler hatte RB Leipzig im Sommer abgesagt und war stattdessen zum FC Augsburg gewechselt. Danach übte Hinteregger heftige Kritik am Verhalten des Bundesliga-Aufsteigers, der den österreichischen Erstligisten und Schwesterverein Red Bull Salzburg durch seine Transferpolitik „kaputt“ mache.

In dieser Woche stichelte der 24-jährige Kärntner erneut. „Selbst wenn Leipzig Meister werden sollte und Augsburg absteigt, bin ich froh, dass ich nach Augsburg gegangen bin“ betonte der Innenverteidiger gegenüber der „Bild“-Zeitung. Sein Trainer Dirk Schuster versuchte am Donnerstag, diesen Kommentar zu entschärfen: „Martin wollte damit zeigen, dass er sich bei uns wohlfühlt.“

In der Tabelle trennen die nach fünf Runden noch ungeschlagenen Leipziger und Augsburg vor dem direkten Duell nur zwei Zähler. Da die Gäste aber vor allem im Mittelfeld viele Ausfälle zu verkraften haben, sind die vom Steirer Ralph Hasenhüttl betreuten Sachsen für Schuster „absoluter Favorit“. Der Augsburg-Trainer traut den Leipzigern sogar eine Sensation zu: „Sie haben ein Riesen-Potenzial und können der beste Aufsteiger aller Zeiten werden.“ Dafür müsste RB allerdings schon Meister werden, ist dieses Kunststück doch bereits dem 1. FC Kaiserslautern in der Saison 1997/98 als Liga-Neuling gelungen.


Kommentieren