Formel 1: Alonso startet auch in Malaysia von hinten

Sepang (APA/Reuters) - Fernando Alonso wird auch den Formel-1-Grand-Prix von Malaysia von ganz hinten in Angriff nehmen. Der spanische McLar...

Sepang (APA/Reuters) - Fernando Alonso wird auch den Formel-1-Grand-Prix von Malaysia von ganz hinten in Angriff nehmen. Der spanische McLaren-Piloten wird um gleich 30 Plätze rückversetzt, weil er am Freitag im Training einen neuen, verbesserten Honda-Motor einsetzt und damit das pro Saison erlaubte Kontingent an Antriebseinheiten erneut überschreitet. Im Rennen fährt Alonso aber mit dem alten Motor.

Einen ähnlichen Schritt hatte man bei McLaren bereits in Spa gesetzt, dennoch war der Ex-Weltmeister vom letzten Startplatz aus Siebenter geworden. „Punkte sind trotz allem auch das Ziel für Sepang“, sagte der 35-jährige Spanier, der in Malaysia drei Mal gewonnen hat. Im aktuellen Fahrzeug kämpfen Alonso und Teamkollege Jenson Button bekanntlich seit dem Wechsel zu Honda-Antrieben um den Anschluss an die Spitze.


Kommentieren