23-jähriger Arbeiter von Stapler erdrückt

Der junge Mann wurde zwischen einem Brett und dem Fahrzeug eingeklemmt.

Wels – Ein 23-jähriger Arbeiter ist Donnerstagabend in Wels von einem Stapler erdrückt worden. Der Mann wurde zwischen dem Fahrzeug und einem Brett eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er wenig später starb. Das berichtete die oberösterreichische Polizei am Freitag.

Ein 19-jähriger Kollege des Verunglückten steuerte den Stapler. Er setzte ihn in Betrieb, während der 23-Jährige danebenstand und an einem Computer arbeitete. Der Lenker gab gegenüber der Polizei an, dass der Stapler wesentlich schneller als normal losgefahren sei. Das Fahrzeug scherte aus, erfasste den anderen Arbeiter und drückte ihn gegen ein Holzbrett. Sofort eingeleitete Reanimationsversuche blieben erfolglos. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte