Erste Saison-Pleite für ManCity, Stoke holt Punkt bei ManUnited

Beim Jubiläumsspiel von ÖFB-Legionär Marko Arnautovic eroberte Stoke City erstmals seit 36 einen Zähler im Old Trafford. Manchester City musste sich Tottenham geschlagen geben.

Wiedersehen mit dem Ex-Coach: ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic klopfte ManUtd-Trainer Jose Mourinho vor dem Anpfiff freundschaftlich auf die Schulter.
© Reuters

Manchester - Nachzügler Stoke City hat Manchester United am Sonntag im Old Trafford erstmals seit fast 36 Jahren einen Punkt abgetrotzt. Das Remis für die „Potters“ stellte Joe Allen mit seinem Tor zum 1:1 in der 82. Minute sicher. Der eingewechselte Anthony Martial (69.) hatte die Red Devils von Startrainer Jose Mourinho in Führung gebracht.

Während der Waliser Allen mit einem persönlichen Erfolgserlebnis Selbstvertrauen für das WM-Quali-Match gegen Österreich am Donnerstag in Wien tankte, blieb Arnautovic bei seinem 100. Premier-League-Einsatz sein zweites Saisontor verwehrt. Der österreichische Offensivspieler musste zudem in der 77. Minute nach einem Schlag auf das Knie angeschlagen ausgewechselt werden. Stoke hatte in der Schlussphase bei einem Kopfball von Paul Pogba (89.) an die Latte Pech.

Erste Niederlage für Manchester City

Die Siegesserie von Pep Guardiola und Manchester City ist auch in der englischen Fußball-Meisterschaft gerissen. Ohne den verletzten Kevin De Bruyne unterlag der Spitzenreiter am Sonntag 0:2 (0:2) bei Tottenham Hotspur. Manchesters Aleksandar Kolarov (9.) mit einem Eigentor und der englische Nationalspieler Dele Alli (37.) besiegelten die erste Saisonniederlage für Manchester, das zuvor alle sechs Ligaspiele gewonnen hatte. Die Spurs hätten sogar noch höher gewinnen können, aber City-Torwart Claudio Bravo hielt in der 65. Minute einen Strafstoß von Erik Lamela.

Leicester City kam im Heimspiel gegen den FC Southampton nur zu einem 0:0. Ex-ÖFB-Kapitän Christian Fuchs spielte beim Meister auf der linken Abwehrseite durch.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Der FC Arsenal schob sich durch einen 1:0-Erfolg bei Burnley auf Rang drei vor. Abwehrchef Laurent Koscielny traf erst in der 93. Minute zum Sieg der Gunners. (APA)


Kommentieren


Schlagworte