Senta Berger sieht junge Alte nun auch in Fernsehfilmen angekommen

Stuttgart (APA/dpa) - Bei der Darstellung älterer Menschen in Fernsehfilmen hat sich laut der Schauspielerin Senta Berger viel getan. „Älter...

Stuttgart (APA/dpa) - Bei der Darstellung älterer Menschen in Fernsehfilmen hat sich laut der Schauspielerin Senta Berger viel getan. „Ältere und alte Menschen heute haben ganz andere Möglichkeiten, ihr Leben zu leben und zu erleben. Das spürt man in der Tat auch in der Qualität der Geschichten und in den Entwürfen der Figuren“, sagte die gebürtige Wienerin der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“.

Die „jungen Alten“ hätten sich nun auch bis in die Redaktionen der Filmemacher herumgesprochen., so Berger.“Wenn man Frauen, die heute um die sechzig sind, mit ihren Müttern oder Großmüttern vergleicht, stellt man enorme Unterschiede fest. Diese Frauen entsprechen in ihren Interessen und ihrem Verhalten den Vierzigjährigen aus früheren Generationen“, sagte Berger. Nach eigenen Worten bekommt sie weiterhin viel Autogrammpost von jungen Leuten. „In meinem Alter! Es gibt viel weniger Vorurteile, als man denkt“, meinte sie hierzu.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren