Warschauer Börse schließt erneut sehr fest, WIG-30 gewinnt 1,27%

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat den Handel am Dienstag erneut sehr fest beendet. Der WIG-30 steigerte sich um weitere 1,27 Prozent...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat den Handel am Dienstag erneut sehr fest beendet. Der WIG-30 steigerte sich um weitere 1,27 Prozent auf 2.066,84 Einheiten, nachdem er bereits zum Wochenstart um 1,7 Prozent gewonnen hatte. Der breiter gefasste WIG legte um 1,09 Prozent auf 48.030,14 Punkte zu.

Der polnische Aktienmarkt konnte damit die Vortagesgewinne klar ausbauen. Vor allem eine starke internationale Börsenstimmung mit einem neuen Rekordhoch beim Dow Jones im Blick wirkte auch in Warschau beflügelnd.

In einer Branchenbetrachtung ging es deutlich mit Öl- und Energiewerten merklich in die Gewinnzone. Hier wurden die jüngsten Rohölpreiszuwächse positiv aufgenommen. Die Papiere von PGNiG (Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo) zogen um 4,8 Prozent hoch. Der Konzern produziert und verkauft Mineralöl und Erdgas. Dahinter kletterten die Anteilsscheine des Raffinerieunternehmens Tauron Polska Energy um vier Prozent hoch. Bei der Aktie des führenden polnischen Ölutnernehmens PKN Orlen gewannen 1,3 Prozent an Wert.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA501 2016-11-22/17:31


Kommentieren