36 Festnahmen bei Razzien gegen Drogen-Geldwäscher

Marseille (APA/AFP) - Bei Razzien gegen Drogen-Geldwäscher in Frankreich, Belgien und den Niederlanden hat die Polizei 36 Verdächtige festge...

Marseille (APA/AFP) - Bei Razzien gegen Drogen-Geldwäscher in Frankreich, Belgien und den Niederlanden hat die Polizei 36 Verdächtige festgenommen. Die meisten der Festgenommenen seien Franzosen, verlautete am Donnerstag aus Ermittlerkreisen in Marseille. Bei der großangelegten Polizeioperation seien 2,5 Millionen Euro Bargeld, zehn Kilogramm Kokain und sieben Kilo Gold beschlagnahmt worden.

„Es ist einer der größten Fälle von Geldwäsche von Drogengeldern in Europa“, hieß es aus den Ermittlerkreisen. Mit den Razzien gingen die Behörden demnach bereits am Montagabend gegen Verdächtige vor, die von Dealern Drogengelder einsammeln und diese dann an die Auftraggeber weiterleiten. Einige der Festgenommenen sollen Drogengelder in Steuerparadiesen angelegt haben.


Kommentieren