EVP-Fraktionschef Weber: Schließe EU-Beitritt der Türkei aus

Ankara/München (APA/dpa) - Der Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten im EU-Parlament, Manfred Weber, hat eine Aufnahme der Türkei in die...

Ankara/München (APA/dpa) - Der Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten im EU-Parlament, Manfred Weber, hat eine Aufnahme der Türkei in die Europäische Union vollkommen ausgeschlossen. „Die EU-Mitgliedschaft wird für die Türkei nicht kommen“, sagte Weber der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Viel sinnvoller als ein Beitritt seien Einzelabkommen für Fortschritte in der Wirtschaft, Kultur und beim Studentenaustausch.

Zuletzt hatte sich die österreichische Regierung für einen Abbruch der Beitrittsverhandlungen ausgesprochen. Am Donnerstag hatte das EU-Parlament mit breiter Mehrheit ein vorübergehendes Einfrieren der Beitrittsgespräche gefordert. Daraufhin drohte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan damit, die Grenzen für Flüchtlinge Richtung Europa wieder zu öffnen.

„Wir lassen uns nicht erpressen. Klar ist, dass wir notfalls auch unabhängig von der türkischen Regierung in der Lage sein müssen zu reagieren“, sagte der CSU-Politiker Weber weiter. Er sei im Moment dagegen, EU-Hilfsgelder auszusetzen oder Wirtschaftssanktionen zu verhängen. „Die Gesprächsfäden dürfen nicht abreißen.“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren