Weltraum

Aus heiterem Himmel: Wenn ein Asteroid die Erde treffen würde

Im Februar 2013 erzeugte ein Meteor über Russland eine Leuchtspur, die eine lange Wolke nach sich zog. (Foto: Olga Kruglova, Credit Sandia Labs; Grafik: Canadian Space Agency)
© Olga Kruglova

Stephan Hawking bezeichnete die Kollision eines Asteroiden mit der Erde als eine der „größten Bedrohungen im Universum“. Vor drei Jahren bekam die Erde einen Vorgeschmack. Um ein „Armageddon“ zu verhindern, bereiten NASA, ESA und die UNO – mit einem eigenen Büro in Wien – Abwehrszenarien vor.

Verwandte Themen