Richtungsstreit in ÖVP:

Doch kein Showdown in der ÖVP, doch Kritik an Lopatka nimmt zu

Reinhold Mitterlehner (l.) warf Reinhold Lopatka "Illoyalität" vor.
© APA

Reinhold gegen Reinhold: ÖVP-Chef Mitterlehner zitierte Klubobmann Lopatka wegen dessen Wahlempfehlung für Norbert Hofer zu einem Vier-Augen-Gespräch. Dabei seien die „Irritationen“ ausgeräumt worden, hieß es am Montag. Jedoch dürfte der Richtungskampf innerhalb der ÖVP nun erst richtig ausbrechen.

Verwandte Themen