Wiener Rentenmarkt startet fester in die Woche

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Montag, am späten Vormittag mit fester Tendenz notiert. In sämtlichen beobachteten Laufzeiten...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Montag, am späten Vormittag mit fester Tendenz notiert. In sämtlichen beobachteten Laufzeiten zeigten sich heimische Anleihen mit sinkenden Renditeaufschlägen, während die Aktienmärkte einhellig schwächelten.

Vor allem die Unsicherheit vor dem italienischen Verfassungsreferendum dürfte als sicher geltenden Staatsanleihen zum Wochenbeginn Rückenwind verleihen, hieß es von Händlern. Bei dem Referendum am kommenden Sonntag könnte eine Ablehnung Premier Matteo Renzi in Bedrängnis bringen, hatte er in diesem Fall doch immer wieder mit einem Rücktritt gedroht.

Wesentliche Konjunkturnachrichten blieben unterdessen Mangelware, am Nachmittag wird EZB-Chef Mario Draghi eine Rede vor dem Europäischen Parlament halten, wovon sich Anleger Hinweise auf die weitere Geldpolitik im Währungsraum erhoffen.

Heute um 11.46 Uhr notierte der marktbestimmende Dezember-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 161,78 um 30 Ticks über dem letzten Settlement von 161,48. Das bisherige Tageshoch lag bei 161,82, das Tagestief bei 161,48. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 34 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 212.703 Dezember-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,17 (zuletzt: 1,20) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,33 (0,35) Prozent, die fünfjährige mit -0,45 (-0,43) Prozent und die zweijährige lag bei -0,70 (-0,69) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 34 (zuletzt: 36) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 30 (27) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 21 (22) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 16 (15) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 146,13 146,52 1,17 34 144,98 Bund 25/10 10 1,20 107,64 107,68 0,33 30 107,38 Bund 15/07 5 3,90 115,88 116,01 -0,45 21 115,85 Bund 17/09 2 4,65 106,05 106,16 -0,70 16 106,05 ~


Kommentieren