ÖVP - Mitterlehner und Lopatka räumten Irritationen aus

Wien (APA) - ÖVP-Obmann Reinhold Mitterlehner und sein Klubchef Reinhold Lopatka haben die „Irritationen“ ausgeräumt. Das „klärende Gespräch...

Wien (APA) - ÖVP-Obmann Reinhold Mitterlehner und sein Klubchef Reinhold Lopatka haben die „Irritationen“ ausgeräumt. Das „klärende Gespräch“ habe am Vormittag stattgefunden, hieß es in einer knappen Aussendung Montagmittag. Ausgelöst wurde die jüngste Auseinandersetzung von einer Wahlempfehlung Lopatkas für den FPÖ-Bundespräsidentenkandidaten Norbert Hofer.

„Die Irritationen wurden ausgeräumt“, hieß es in der Aussendung und weiter: Lopatka stehe zu seiner Erklärung von vergangenem Donnerstag, die er ohne Information des Bundesparteichefs abgegeben habe, was der Klubobmann „bedauert“. Beide haben aber keine Wahlempfehlung für die Stichwahl abgegeben, wurde betont. In ihren Aussagen haben sie „lediglich eine persönliche Präferenz erkennen“ lassen.

Auslöser der Auseinandersetzung war eine offene Wahlempfehlung von Lopatka Ende vergangener Woche für Hofer. Mitterlehner hatte hierin einen „klaren Fall von Illoyalität“ gesehen und ein Vier-Augen-Gespräch angekündigt. Dieses fand nun am Montagvormittag statt.

In der ÖVP besteht zwar ein Agreement, dass keine offizielle Wahlempfehlung der Partei gegeben wird, allerdings sprachen sich in den vergangenen Wochen etliche ÖVP-Vertreter offen für den Grünen Kandidaten Alexander Van der Bellen aus - darunter Mitterlehner selbst.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

~ WEB http://www.oevp.at ~ APA220 2016-11-28/12:46


Kommentieren